Prof. Dr. Mirijam Zobel ist neues Mitglied im Jungen Kolleg der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Die Juniorprofessorin für Festkörperchemie und Mesostruktrierte Materialien der Anorganischen Chemie der Universität Bayeuth, Prof. Dr. Mirijam Zobel, wurde in das Junge Kolleg der Bayerischen Akademie der Wissenschaften aufgenommen.

Prof. Dr. Mirijam Zobel beschäftigt sich mit dem Verständnis chemischer Prozesse in denen die Substanzverbindungen verschiedene Aggregatzustände aufweisen.

Ihr Ziel ist es Katalyseprozesse zu verstehen und den Ressorcenverbrauch zu senken um diese Potenziale für eine "Grüne Chemie" im Energie- und Umweltsektor oder in der chemischen Industrie nachhaltig nutzen zu können.

Lesen Sie mehr dazu in der Pressemitteilung der Universität Bayreuth im (pdf).

Universität Bayreuth -